Aus dem Verein

 

 

„Radeln ohne Alter“ - Ein Gewinn für Passagiere und Piloten

Das Projekt „Radeln ohne Alter“ ermöglicht Seniorinnen und Senioren, sowie Menschen mit Behinderung, kostenlose Rikscha-Fahrten durch Münster. Unter dem Motto „lebenslanges Recht auf Wind im Haar“, übernehmen langzeitarbeitslose Frauen und Männer abwechslungsreiche Fahrten zu Ausflugzielen rund um Münster. Das seit August 2018 durchgeführte Projekt konnte mit seinen Rikscha-Piloten und der Unterstützung des Jobcenters Münster bereits über 250 Touren für insgesamt 29 Einrichtungen absolvieren. Für den WDR Grund genug eine unserer Touren erneut mit der Kamera zu begleiten.
 

„Töfte Touren“ startet in Münster

Aufgrund der hohen Nachfrage nach privaten Touren, möchten wir die durch das Projekt
„Radeln ohne Alter“ bekannt gewordenen Rikscha-Fahrten durch Münster in Zukunft allen Interessierten ermöglichen.

Eine entsprechende Buchungsseite im Internet soll Mitte nächsten Monats an den Start gehen. Wer sich im Vorfeld informieren oder schon jetzt eine Fahrt reservieren möchte, kann dies tun unter der Tel.-Nr. 0251 28776784 oder per Email unter t.sander@chance-muenster.de 

Aus dem Verlag



Niemand will, dass Kinder bestraft werden, weil ihre Eltern eine Straftat begangen haben. Aber genau das geschieht – jeden Tag, überall auf der Welt. Deshalb brauchen sie Hilfe. Nicht weil ihre Eltern kriminell sind, sondern um ihren besonderen Bedarfen gerecht zu werden, die sie in Folge der Straftat ihrer Eltern haben.

Mehr Informationen, Bestellmöglichkeiten und den Flyer finden Sie » hier

 

 


Das Kinderbüchlein: „Mutig zum Gericht – Prozessbegleitung für Kinder“ soll Kindern helfen, während eines Strafverfahrens als Zeugen vor Gericht auszusagen. Am Beispiel von Filippa und Elias wird in leichter Sprache die Prozessbegleitung durch die Fachberatungsstelle Opferhilfe des Chance e.V. als wichtige Hilfestellung erklärt.


Mehr Informationen, Bestellmöglichkeiten und den Flyer finden Sie » hier