Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt

Bei der sozialen Teilhabe handelt es sich um ein Bundesprogramm, welches in Zusammenarbeit mit dem Trägerbund QuadA (Qualifizierung durch Arbeit) und dem Jobcenter angeboten wird. Die Koordinierung obliegt dem Chance e.V.

Ziel der sozialen Teilhabe ist die Förderung der Chancen auf Beschäftigung am allgemeinen Arbeitsmarkt. Die Teilnehmer werden in geförderten Beschäftigungen unterstützt, die zusätzlich und wettbewerbsneutral sind und im öffentlichen Interesse liegen. Dabei ist der Einstieg in die soziale Teilhabe mit stufenweise erhöhter Anzahl der Wochenstunden möglich.

Zusätzlich zu der geförderten Beschäftigung erhalten die Teilnehmer ein Coaching mit folgenden Schwerpunkten:

  • Betrachtung individueller beschäftigungsbegleitender Aktivitäten
  • Tagesstrukturierung
  • Sucht
  • Schulden
  • Gesundheitliche Einschränkungen

Die Maßnahme richtet sich an Menschen ab dem 35. Lebensjahr, die  in langem Arbeitslosengeld II-Bezug (min. 4 Jahre) sind, mit gesundheitlichen Einschränkungen und/oder in einer Bedarfsgemeinschaft mit Kindern leben.