Öffentlich geförderte Beschäftigung (ögB kommunal)

Aktivierendes und begleitendes Projektcoaching für Langzeitarbeitslose zur Förderung von Arbeitsverhältnissen nach §16e SGB II

Das Projektcoaching ögB-kommunal wird seit dem 01.11.2014 vom Trägerverbund QuadA (Qualifizierung durch Arbeit) in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Münster angeboten. Zum QuadA zählen die Alexianer Werkstätten GmbH, die Arbeitsgemeinschaft Betriebssozialarbeit e.V. (AGBSA), das Jugendausbildungszentrum JAZ gGmbH und der Chance e.V. Münster, dem auch die Gesamtkoordination obliegt.

Ziel ist es, die Teilnehmer zu unterstützen, eine geförderte Beschäftigung gemäß § 16e SGB II aufzunehmen sowie darauf vorzubereiten, langfristig in den allgemeinen Arbeitsmarkt ohne Förderung integriert zu werden.

Die Maßnahme ögB-kommunal zur beruflichen Eingliederung richtet sich an über 25-jährige, erwerbsfähige, langzeitarbeitslose Bezieher von SGB II Leistungen – mit zusätzlichen Vermittlungshemmnissen – die ohne Förderung keinen Zugang zum Erwerbsleben finden.

Vermittlungshemmnisse können sein:

•          fehlender Schul- und Berufsabschluss

•          mangelnde berufliche Erfahrung

•          physische und / oder psychische Problematiken

•          finanzielle und / oder juristische Probleme (z. Bsp. Schulden)

 

Die Zuweisung der Teilnehmer erfolgt durch das Jobcenter Münster und übernimmt für die Dauer von 24 Monaten 75% der Arbeitgeber-Brutto-Lohnkosten. Voraussetzung für die Förderung ist lediglich, dass der Arbeitgeber einen Arbeitsvertrag über eine Laufzeit von 24 Monaten mit dem Arbeitnehmer abschließt und den gesetzlichen Mindestlohn zahlt. Da die Förderung auf kommunaler Ebene vom Jobcenter geleistet wird, muss der Arbeitgeber nicht in die Arbeitslosenversicherung einzahlen.

 

Insgesamt können bis zu 60 Teilnehmer und Teilnehmerinnen in das Projekt einmünden, das am 30.04.2018 endet.